AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für Bestellungen direkt in unserem Webshop

 

 

 

§ 1. Geltungsbereich

 

Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop gelten die nachfolgenden AGB.

 

 

 

 

§ 2. Vertragsschluss / Vertragssprache

 

2.1 Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

 

2.2 Der Kunde kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren und/oder Leistungen in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren und/oder Leistungen ab.

 

2.3 Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen,

- indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (per E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich ist.

 

Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

 

2.4 Eingabefehler können Sie vor dem Absenden Ihrer Bestellung mit den im Onlineshop zur Verfügung gestellten technischen Mitteln sowie über die üblichen Funktionen Ihrer Tastatur/Maus korrigieren. Mit Anklicken des „kaufen“- Buttons haben Sie eine verbindliche Bestellung (Angebot) vorgenommen; Eingabefehler können danach nicht mehr korrigiert werden..

 

2.5 Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

 

2.6 Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

 

 

 

 

§ 3. Widerrufsrecht

 

3.1 Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.

 

3.2 Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.

 

 

 

 

 

§ 4. Preise und Zahlungsbedingungen

 

4.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern. Erhöht sich diese, geben wir die Erhöhung weiter.

 

4.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über eine entsprechend bezeichnete Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

 

4.3. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung ausgewiesen.

 

4.4. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

 

 

 

 

§ 5. Eigentumsvorbehalt

 

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Geraten Sie mit der Zahlung länger als 10 Tage in Verzug, haben wir das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware zurückzufordern.

 

 

 

 

§ 6. Liefer- und Versandbedingungen

 

6.1 Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder in der jeweiligen Artikelbeschreibung.

 

6.2  Soweit Sie Verbraucher sind ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person beauftragt haben.

 

6.3 Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

 

6.4 Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt, wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

 

6.5 Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

 

6.6 Soweit wir die Lieferung der Ware nicht oder nicht vertragsgemäß erbringen, so müssen Sie uns zur Bewirkung der Leistung eine Nachfrist setzen. Ansonsten sind Sie nicht berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

 

 

 

 

§ 7. Transportschäden

 

Reklamieren Sie bitte innerhalb von 24 Stunden beim anliefernden Transporteur (DHL, GLS, UPS, DPD oder Spedition). Ist eine Beschädigung erst nach Öffnen des Paketes sichtbar, reklamieren Sie bitte sofort nach Öffnen schriftlich und verweigern Sie, auch nachträglich, die Annahme. Eine teilweise Annahmeverweigerung ist auch möglich. Ohne den Nachweis der schriftlichen Reklamation ist ein Ersatzanspruch nicht möglich.

 

 

 

 

§ 8. Prüfungspflicht


8.1 Der Besteller ist verpflichtet, erkennbare Mängel unverzüglich nach Lieferungsempfang schriftlich zu rügen.

Er ist verpflichtet, unverzüglich die Ware auf versteckte Schäden zu untersuchen, und diese nach deren Entdeckung schriftlich zu rügen. Zahlungen dürfen nur bei begründeter Mängelrüge und nur in einem den Mängeln angemessenen Verhältnis zurück gehalten werden.

8.2 Bei Anlieferungen durch MEACULUM oder unseren Lieferant und Anlieferungstouren sind Transportschäden spätestens 24 Stunden nach Anlieferung in schriftlicher Form mitzuteilen. Transportschäden bei Lieferungen durch Paketdienste oder Speditionen sind sofort, spätestens jedoch innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt sowohl beim Transporteur als auch bei MEACULUM schriftlich geltend zu machen.
Ersatz wird bei berechtigter Reklamation geliefert.
Wir weisen nochmals ausdrücklich daraufhin, dass wir keine Haftung für Transportschäden übernehmen, die nicht beim Transportunternehmen gemeldet wurden. 

Der Käufer hat die Pflicht, den Kaufgegenstand sofort nach der Übernahme zu prüfen. Der Umtausch oder die Reparatur von eingebauten Teilen wird nicht durchgeführt, wenn Schäden vor dem Einbau bei sorgfältiger Prüfung erkennbar waren. 
Etwaige Mängel sind unverzüglich schriftlich zu rügen. Liegt die Mängelrüge nicht innerhalb von 8 Tagen vor, so gilt die Ware als in einwandfreiem Zustand übernommen, es sei denn, dass der Mangel bei der Prüfung nicht erkennbar war.

8.3 Gelieferte Ware ist vor Weiterverarbeitung oder Einbau sorgfältig zu prüfen. Der Umtausch oder die Reparatur von beschädigten oder defekten Teilen wird nicht durchgeführt, wenn diese eingebaut oder verwendet worden sind und wenn Schäden bei vorheriger sorgfältiger Prüfung erkennbar gewesen wären. 


8.4 Der Besteller ist verpflichtet, sich von der Eignung der gelieferten Ware für den vorgesehenen Zweck durch Verletzung der Pflichten des Lieferanten, z.B. durch unterlassene, unvollständige oder fehlerhafte Beratung oder falsche Auskünfte nicht dem Vertrag gemäß verwendet werden, werden weitere Ansprüche des Bestellers, ausgenommen die in Punkt 10.2 aufgeführten, ausdrücklich ausgeschlossen.


8.5 Die Prüfung der gelieferten Ware für den beabsichtigten Einbau im Fahrzeug (Reisemobil, Wohnwagen etc.) ist vor dem Einbau ebenfalls sorgfältig vorzunehmen. die Haftung für Folgeschäden, die auf mangelnde Prüfung der Ware für den beabsichtigten Einbau zurückzuführen ist lehnt MEACULUM ab.

 

 

 


§ 9. Übernahmebedingungen


9.1 Bleibt der Käufer nach der Anzeige der Bereitstellung mit der Übernahme des Kaufgegenstandes länger als 14 Tage im Rückstand, oder verweigert er die Abnahme der Nachnahmelieferung, so ist der Verkäufer nach Setzung einer Nachfrist von 14 Tagen berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen.

9.2 In letzterem Fall ist der Verkäufer berechtigt, unbeschadet der Möglichkeit, einen höheren tatsächlichen Schaden geltend zu machen, 15% des Verkaufspreises als Schadensersatz zu fordern. In jedem Fall hat der Verkäufer bei Verzug des Käufers außerdem die Befugnis, über den Kaufgegenstand frei zu verfügen.

 


§ 10. Gewährleistung


10.1 Für die in unserem Shop angebotenen Artikel bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.


10.2 Für den Zeitraum von 1 Jahr ab Lieferung der Waren leisten wir Gewähr für die Mängelfreihiet bei bestimmungsmäßigem Gebrauch. Im Fall von Mängeln innerhalb eines Jahres haben wir zunächst das Recht auf Nacherfüllung, nach unserer Wahl, Mängelbeseitigung oder Nachlieferung. Erst wenn die Nacherfüllung innerhalb eines angemessenen Zeitraumes und einer angemessenen Nachfrist fehlschlagen sollte, nehmen wir die fehlerhaften Waren zurück und erstatten den Kaufpreis. Weitere Gewährleistungsansprüche/-rechte sind ausgeschlossen.

10.3 Bei einem Gewährleistungsfall wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice:

         per E-Mail:  service@meaculum.de


10.4 Ausgenommen von der Gewährleistung bzw. Garantie sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, auf unsachgemäßen Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind.

 

 

 

§ 11. EDV

 

Um den heutigen Ansprüchen gerecht zu werden, sind bei uns personen- und firmenbezogene Daten unserer Kunden über EDV gespeichert und werden so verarbeitet. 

MEACULUM international GmbH • Franzstraße 10 • D-32839 Steinheim
Amtsgericht Paderborn: HRB 13564 - Ust.Id.Nr.: DE305095034 – Ust.-Nr.: 326 5808 8605